Bewegt Italien

Bewegt Italien!

Familyship wächst und wird zunehmend Sprachrohr für die Rechte von alternativen Familien in Europa. Das funktioniert, weil viele Kräfte an einem Strang ziehen. Ein Strang davon seid ihr, die Familyshipler – ihr bewegt etwas durch eure Mitgliedschaft!

Auch darüber hinaus könnt ihr euch nun engagieren.

Ganz konkret:
Für Presseartikel in Italien werden aktuell Regenbogenfamilien oder Menschen in Co-Parenting-Modellen gesucht, die Lust haben ihre Geschichte zu erzählen, über ihre Motivation und ihren Weg zu berichten. Hierbei soll es nicht um „die tolle Erfolgsgeschichte“ gehen, sondern vielmehr um realistische Gedanken und Erfahrungen. Mitte/Ende Februar reist eine freie Journalistin nach Deutschland, die selbst einige Jahre in Berlin gelebt hat.

Italien ist das einzige westeuropäische Land in der EU, das homosexuelle Beziehungen bislang rechtlich nicht anerkennt. Es gibt weder ein Lebenspartnerschaftsgesetz noch die Möglichkeit zur Stiefkindadoption. Von Ehe und allgemeinem Adoptionsrecht für Homosexuelle ganz zu schweigen. Momentan gibt es eine breite öffentliche und politische Diskussion in dem katholischen Land, die emotional sehr aufgeladen ist. Bürgerinitiativen rufen zu Demonstrationen auf. Eine bekannte Kampagne ist beispielsweise #svegliatitalia.

Wer also Lust hat sich auch außerhalb des deutschsprachigen Raumes zu engagieren, kann sich sehr gerne bei mir melden: Christine@familyship.org

Logge dich hier ein.

oder    

Passwort vergessen?!

Create Account