Datenschutzerklärung

Eine Datenschutzerklärung soll einfach zu verstehen sein und ausreichende Transparenz bieten. Eh wir euch also mit ellenlangen Texten bombadieren, möchten wir versuchen euch eine möglichst übersichtliche Darstellung von Daten zu geben, die wir bei eurer Nutzung von Familyship verarbeiten. Verarbeiten meint soviel wie Daten erheben, speichern, bearbeiten usw.

Solltet ihr Fragen zu dieser Datenschutzerkärung haben, stellt uns diese gern per E-Mail. Wir werden die fehlenden Aspekte dann gern in die Erklärung einarbeiten. Aber Obacht – wenn ihr uns eine E-Mail schreibt, so kennen wir mindestens eure E-Mail Adresse, wenn nicht sogar noch euren Vor- und Nachnamen 😉

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung
Familyship UG (haftungsbeschränkt)
Krachtstr. 3
10245 Berlin
Deutschland
E-Mail: info@familyship.org
Website: www.familyship.org

Ansprechpartner in allen Fragen des Datenschutzes:
Miriam Förster

Hier könnt ihr herausfinden, welche Abschnitte für euch relevant sind:

“Ich besuche die Seite ohne eingeloggt zu sein”

In diesem Fall werden lediglich Metadaten / Nutzungsdaten verarbeitet. Diese Abschnitte sind für dich relevant:

Metadaten / Nutzungsdaten (vgl. 1)

“Ich registriere mich gerade”

Jetzt werden schon etwas mehr Daten erhoben: neben den Metadaten / Nutzungsdaten werden nun auch Stammdaten erhoben. Diese Abschnitte sind für dich relevant:

Metadaten / Nutzungsdaten (vgl. 1)

Stammdaten (vgl. 2)

  • E-Mail
  • Zahlungsdaten

“Ich bin eingeloggt und nutze die Community-Funktionen”

In diesem Zustand werden die meisten Daten verarbeitet. Zunächst natürlich Metadaten / Nutzungsdaten sowie die Stammdaten und darüber hinaus noch “Profildaten” sowie “Sonstige Daten”. Diese Abschnitte sind für dich relevant:

Metadaten / Nutzungsdaten (vgl. 1)

Stammdaten (vgl. 2)

  • E-Mail
  • Zahlungsdaten

Profildaten (vgl. 3)

Sonstige Daten (vgl. 4)

1) Metadaten / Nutzungsdaten

1 a) Server Logs

Welche Daten werden verarbeitet?
Mit jedem Aufruf der Seite www.familyship.org (oder einer Unterseite) werden folgende Metadaten in den Logfiles des Servers gespeichert:

  • der von euch beim Aufruf verwendete Browser und dessen Version
  • das von euch beim Aufruf der Seite verwendete Betriebssystem
  • die Internetseite, von welcher ihr auf unsere Seite gelangt seid (sogenannte Referrer)
  • Informationen über die von euch besuchten Seiten auf Familyship.org
  • das Datum und die Uhrzeit eures Zugriffs
  • eure Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems (also z.B. Deutsche Telekom, NetCologne…)

Warum und auf welcher rechtlichen Grundlage werden die Daten erhoben?
Die Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) erhoben. Sie lassen keinen Rückschluss auf eure Person zu.

Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um:

  • die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Werden die Daten an Dritte übertragen?
Ja, die erhobenen Daten werden von unserem externen Entwickler ausgewertet. Ferner werden sie auf einem Server gespeichert, der von unserem Hostinganbieter gehostet wird. Beide Parteien sind in Deutschland ansässig, so dass keine Übertragung ins Ausland erfolgt.

1 b) Google Analytics

Wir haben Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) auf Familyship integriert. Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Hier klicken, um dem Webtracking durch Google Analytics zu widersprechen. Hinweis: hierdurch wird ein Cookie bei euch im Browser hinterlegt, in dem die Information gespeichert ist, dass ihr nicht durch Google Analytics getrackt werden möchtet. Wenn ihr Familyship mit einem anderen Endgerät oder einem anderen Browser nutzt, müsst ihr dort erneut der Nutzung widersprechen. Das “Trackingverbot” gilt quasi nur für den aktuellen Browser und auch dort nur so lange wie ihr nicht alle Cookies löscht.

Welche Daten werden verarbeitet?

  • Herkunft (Land und Stadt)
  • Sprache
  • Betriebssystem
  • Gerät (PC, Tablet-PC oder Smartphone)
  • Browser und alle verwendeten Add-ons
  • Auflösung des Computers
  • Besucherquelle (Facebook, Suchmaschine oder verweisende Webseite)
  • Welche Dateien wurden heruntergeladen?
  • Wohin ging der Besucher? Klickte er auf weitere Seiten des Portals oder hat er sie komplett verlassen?
  • Wie lange blieb der Besucher?

Warum und auf welcher rechtlichen Grundlage werden die Daten erhoben?
Die Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) erhoben. Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports zusammenzustellen.

Werden die Daten an Dritte übertragen?
Ja, es erfolgt eine Übermittlung der Daten in die USA an Google. Google gibt die Daten unter Umständen an Dritte weiter. Lest gern die Datenschutzbestimmungen von Google oder erfahrt mehr zur Funktionsweise von Google Analytics.

1 c) Formulardaten / Google Recaptcha

Wir setzen auf der Webseite einige Kontaktformulare ein. Sobald du ein Formular ausfüllst und abschickst, werden die eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. In der Regel handelt es sich um deinen Namen, deine E-Mail Adresse sowie unterschiedliche inhaltliche Angaben. Über die konkrete Verarbeitung der Daten informieren wir dich im Rahmen der Formularnutzung und holen deine Einwilligung ein. Zudem wird auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Um einen Missbrauch unserer Formulare z.B. durch Bots zu vermeiden, nutzen wir die Funktion Google Recaptcha. Recaptcha dient dazu, eine maschinelle Massennutzung des Kontaktformulars auszuschließen. Beim Aufruf eines Formulars wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters aufgebaut. Anbieter von Recaptcha ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Hier habt ihr die Möglichkeit dem Einsatz zu widersprechen:bitte hier klicken.

Welche Daten werden verarbeitet?

  • alle im Formular getätigten Angaben (i.d.R. Name, E-Mail Adresse, Anliegen)

Folgende Daten werden an den Anbieter von Recaptcha übertragen:

  • deine IP-Adresse
  • deine eingestellten Sprache im Browser
  • deine Bildschirm- und Fensterauflösung
  • deine Zeitzone
  • deine Installation von Browser Plugins

Darüber hinaus überprüft Google Recaptcha auch, ob in deinem Browser bereits ein Cookie angelegt ist. Ist das nicht der Fall, legt Google ein Cookie an. Konkret bedeutet dies, dass Google eine Art “Fingerabdruck” von dir nimmt, der auch auf anderen Seite wiedererkannt wird. Damit ist es Google möglich dich seitenübergreifend zu tracken – selbst dann möglich, wenn deine IP-Adresse wechselt oder du die Cookies löschst. Details hierzu erfährst du in den Datenschutzbestimmungen von Google.

Warum und auf welcher rechtlichen Grundlage werden die Daten erhoben?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei der Nutzung des Kontaktformulars ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die Daten werden gelöscht, sobald das Anliegen geklärt ist. Ihr habt jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen.

Werden die Daten an Dritte übertragen?

Ja, die oben genannten Daten werden an den Anbieter von Recaptcha übertragen.

1 d) Plugin: Wordfence

Um die Webseite vor bösartigen Angriffen zu schützen, haben wir das Plugin “Wordfence” im Einsatz. Betreibergesellschaft ist DEFIANT, 800 5th Ave Ste 4100, Seattle, WA 98104.

Wordfence setzt derzeit drei Cookies. Im Folgenden erläutern wir, was jedes Cookie macht, wer das Cookie gesetzt hat und warum das Cookie zum Schutz der Seite beiträgt.

  • wfwaf-authcookie- (Hash)Was es tut:
    Dieses Cookie wird von der WORDFENCE-Firewall verwendet, um vor dem Laden von WordPress eine Fähigkeitsprüfung des aktuellen Benutzers durchzuführen. Wer erhält dieses Cookie: Dieses Cookie wird nur für Benutzer festgelegt, die sich in WordPress einloggen können.Wie dieses Cookie hilft:
    Mit diesem Cookie erkennt die WORDFENCE-Firewall angemeldete Benutzer und ermöglicht ihnen einen erhöhten Zugriff. WORDFENCE kann auch nicht angemeldete Benutzer erkennen und ihren Zugriff auf sichere Bereiche einschränken. Das Cookie informiert die Firewall darüber, welche Zugriffsebene ein Besucher hat, um der Firewall zu helfen, kluge Entscheidungen darüber zu treffen, wer zugelassen werden darf und wer blockiert werden soll.
  • wf_loginalerted_ (Hash)Was es bewirkt:
    Dieses Cookie wird verwendet, um den WORDFENCE-Administrator zu benachrichtigen, wenn sich ein Administrator von einem neuen Gerät oder Standort aus anmeldet.Wer erhält dieses Cookie: Dieses Cookie ist nur für Administratoren festgelegt. Wie dieses Cookie hilft: Dieses Cookie hilft den Websitebetreibern zu wissen, ob ein Admin-Login von einem neuen Gerät oder Standort aus stattgefunden hat.
  • wfCBLBypassWas es tut: WORDFENCE bietet einem Site-Besucher die Möglichkeit, die Länderblockierung zu umgehen, indem er auf eine versteckte URL zugreift. Mit diesem Cookie kann nachvollzogen werden, wer die Sperrung des Landes umgehen darf.Wer erhält dieses Cookie: Wenn eine vom Site-Administrator definierte versteckte URL aufgerufen wird, wird mit diesem Cookie überprüft, ob der Benutzer auf die Site von einem Land aus zugreifen kann, das durch die Sperrung des Landes beschränkt ist. Dies wird für jeden festgelegt, der die URL kennt, die eine Umgehung der Standard-Länderblockierung ermöglicht. Dieses Cookie wird nicht für jemanden gesetzt, der die versteckte URL nicht kennt, um die Länderblockierung zu umgehen. Wie dieses Cookie hilft: Dieses Cookie gibt den Websitebesitzern die Möglichkeit, bestimmten Benutzern blockierte Länder zu erlauben, obwohl ihr Land gesperrt wurde.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findet ihr in der Datenschutzerklärung von DEFIANT.

2) Stammdaten

Während einer kostenpflichtigen Registrierung auf Familyship werden folgende Angaben zur Vertragserfüllung benötigt.

Welche Daten werden verarbeitet?

  • Username
  • E-Mail Adresse
  • Passwort
  • Zahlungsdaten (abhängig von der Zahlungsart) –> Infos dazu welche Daten übertragen werden findet ihr im nächsten Abschnitt

Warum und auf welcher rechtlichen Grundlage werden die Daten erhoben?
Die Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Erfüllung eines Vertrags) erhoben. Sie sind zum einen notwendig, um technisch den Account anlegen zu können, zum anderen werden sie zur Zahlungsabwicklung benötigt.

Werden die Daten an Dritte übertragen?
Ja, der E-Mail Server wird von unserem Hostinganbieter gehostet, so dass die Daten dort verarbeitet werden. Der Serverstandort ist Deutschland.

Auch die Zahlungsdaten werden – abhängig von der Zahlungsart – an Dritte übertragen.

  • Kreditkartenzahlung:
    Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe. Eure Kreditkartendaten werden hierbei verschlüsselt an einen Server außerhalb der EU geschickt. Stripe ist nach PCI DSS zertifiziert und unterliegt dem Safe Harbour Abkommen. Informationen dazu welche Daten übertragen werden, findet ihr in der Datenschutzerklärung von Stripe.
  • PayPal-Zahlung:
    Bei einer Zahlung via PayPal erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg. Informationen dazu welche Daten übertragen werden, findet ihr in der Datenschutzerklärung von PayPal.

3) Profildaten

Welche Daten werden verarbeitet?
Zentraler Bestandteil der Community sind Nutzerprofile. Um es unseren Nutzern zu ermöglichen, den/die passende/n Familiengründer/in finden zu können, sind die Angaben im Profil eine zentrale Grundlage für unsere Vertragserfüllung. Jeder Nutzer stellt sich mit den Angaben in seinem persönlichen Profil den anderen Nutzern vor und beschreibt, welche Vorstellungen er vom Familienprojekt hat. Die von euch eingegebenen Daten werden ausschließlich für die Nutzung von Familyship erhoben und gespeichert. Euch steht es frei die angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand zu löschen. Wir weisen darauf hin, dass wir mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten (Hosting-Dienstleister, Programmierer), die durch ihre Tätigkeit technischen Zugriff auf die Daten haben. Genutzt werden diese Daten von unseren externen Dienstleistern jedoch nicht. Konkret handelt es sich um folgende Daten (Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet):

  • (Profil)foto: Ein Foto sagt mehr als 1000 Worte. Ein Profilfoto lässt es eurem Gegenüber zu recht schnell zu bewerten, ob du ihm sympathisch bist oder nicht. Ihr müsst natürlich auch nicht zwangsläufig ein Portrait von euch einstellen. Stattdessen könnt ihr auch ein Foto wählen, das euch wichtig ist oder euch gut charakterisiert.
  • Username*: Auf Familyship müsst ihr nicht mit eurem Klarnamen auftreten, sondern könnt euch einen Nicknamen/Usernamen vergeben.
  • Rolle*: Beschreibt die Rolle, die ihr in der künftigen Familie einnehmen möchtet.
  • Interesse auf Familyship: Hiermit teilt ihr anderen Nutzern mit, ob ihr euch bspw. nur austauschen möchtet, oder ob ihr konkret auf der Suche nach einem Partner zur Familiengründung seid.
  • Sexuelle Orientierung: Die Angabe der sexuellen Orientierung ermöglicht es anderen Nutzern gezielt nach passenden Partnern zur Familiengründung zu suchen. Hierdurch könnte beispielsweise eine alleinstehende Frau, die selbst heterosexuell orientiert ist, ein schwules Paar suchen, mit dem sie eine Familie gründen möchte.
  • Beziehungsstatus: vgl. sexuelle Orientierung
  • Gesuchstext: Mit dem Gesuchstext könnt ihr euch sowie euren Familienwunsch vorstellen.
  • Geburtstag: Vielen Nutzern ist das Alter des Gegenübers wichtig, um bewerten zu können, ob eine gemeinsame Familiengründung in Frage kommt.
  • Stadt*: Wenn man zusammen eine Familie gründen möchte, ist die räumliche Nähe wichtig. Aus diesem Grund müssen Nutzer Angaben über ihre/n Wohnort/e tätigen. Indem eine Stadt im Profil eingetragen wird, findet im Hintergrund eine Umwandlung der Eingabe in maschinenlesbare Geodaten statt. Diese ermöglichen es anderen Nutzern an einem bestimmten Ort mit einem fest definierten Umkreis zu suchen. Die Geodaten werden an das Tool Open Streetmap übertragen (vgl. Sonstige Daten)
  • Land: siehe Stadt

Veröffentlichung eines Profilauszugs
Bitte beachtet, dass die letzten zehn Neuregistrierungen automatisch im öffentlichen Bereich von Familyship angezeigt werden. Angezeigt werden: der Username, das Datum eurer letzten Aktivität auf Familyship, die von euch angegebene Rolle sowie die ersten 240 Zeichen von eurem Gesuchstext

Warum und auf welcher rechtlichen Grundlage werden die Daten erhoben?
Die Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Erfüllung eines Vertrags) erhoben. Profile werden benötigt, um den Nutzern einen Partner zur Familiengründung auf freundschaftlicher Basis zu ermöglichen.

Werden die Daten an Dritte übertragen?
Ja, die Seite wird von unserem Hostinganbieter gehostet, so dass die Daten dort verarbeitet werden. Der Serverstandort ist Deutschland. Ferner werden Daten an Open Streetmap übertragen.

4) Sonstige Daten

4 a) Geolokation

Um euch bei eurer Suche über Familyship Nutzer und Nutzerinnen in eurer Nähe anzeigen zu können, verwenden wir die Dienste der HERE Global B.V. (im Folgenden HERE). Während deiner Suche werden daher u.a. folgende Daten an HERE übermittelt.

Welche Daten werden verarbeitet?

  • Standortdaten und Ortsinformationen
  • Technische Details wie z.B. deine IP-Adresse, Zeitzone, Gerätetyp

Detaillierte Informationen dazu, welche Daten übermittelt werden, könnt ihr in der Datenschutzerklärung von HERE nachlesen.

Warum und auf welcher rechtlichen Grundlage werden die Daten erhoben?
Die Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) erhoben. Unser Interesse besteht darin euch eine möglichst einfache und genaue regionale Suche nach einem passenden Familiengründer zu ermöglichen.

Werden die Daten an Dritte übertragen?
Ja, die o.g. Daten werden an HERE übertragen.

4 b) Videoeinbindung mit Vimeo

Wir nutzen für die Einbindung von Videos den Anbieter Vimeo. Vimeo wird betrieben von Vimeo, LLC mit Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011.

Auf einigen Unterseiten verwenden wir ein Plugin des Anbieters Vimeo, um Videos einzubinden. Wenn du die mit einem solchen Plugin versehenen Internetseite (z.B. unsere “Hilfe & Support”-Seite) aufrufst, wird eine Verbindung zu den Vimeo-Servern hergestellt und dabei das Plugin dargestellt. Hierdurch wird an den Vimeo-Server übermittelt, welche unserer Unterseiten du besucht hast. Sofern du selbst Vimeo nutzt und dort als eingeloggt sein solltest, stellt Vimeo eine Verbindung zwischen deinem Benutzerkonto von Vimeo und der besuchten Unterseite bei uns her. Du kannst die Zuordnung verhindern, indem du dich vor dem Besuch der Unterseite bei Familyship bei Vimeo ausloggst und die entsprechenden Cookies von Vimeo löschst.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch Vimeo

4 c) Versand von E-Mails mit MailChimp

Zum Versand von Mailings mit mehr als 500 Empfängern verwenden wir den Anbieter MailChimp. MailChimp ist ein Angebot der The Rocket Science Group, LLC, 512 Means Street, Ste 404 Atlanta, GA 30318. MailChimp bietet umfangreiche Analysemöglichkeiten darüber, wie unsere E-Mails geöffnet und benutzt werden. Diese Analysen werden von uns nicht zur individuellen Auswertung verwendet.

Um Mailchimp nutzen zu können, übertragen wir euren Usernamen und eure E-Mail Adresse an den Anbieter.

Weitere Informationen zu MailChimp und dem Datenschutz bei MailChimp findet ihr hier.

4 d) Cookies

Cookies nutzen wir für folgende Dinge:

  • Wenn ihr euer Login speichert, so wird dies per Cookie bei euch abgelegt. Löscht ihr in eurem Browser die Cookies, dann müsst ihr eure Benutzerkennung erneut eingeben.
  • Web-Tracking: Auch Google Analytics legt bei euch ein Cookie ab. Mit diesem misst es beispielsweise, ob ihr die Seiten von Familyship in der Vergangenheit schon einmal besucht habt. Details zu Google Analytics gibt es unter Punkt 1b).

Warum und auf welcher rechtlichen Grundlage werden die Daten erhoben?
Die Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) erhoben. Unser Interesse ist eine möglichst einfache und komfortable Nutzbarkeit unserer Seite.

Werden die Daten an Dritte übertragen?
Ja, das Cookie, welches für das Web-Tracking zuständig ist übermittelt Daten an Google (vgl. Punkt 1b). Daten aus den übrigen Cookies werden nicht an Dritte übertragen.

5) Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Sofern ihr per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmt, werden die von euch übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis übermittelten personenbezogenen Daten werden nur zur Bearbeitung eures Anliegens verwendet.

E-Mails werden bis zu ihrer abschließenden Bearbeitung sowohl lokal auf den Rechnern der Familyship-Mitarbeiter gespeichert als auch auf einem Server, der bei einem Hosting-Anbieter in Deutschland liegt. Nach Beantwortung der E-Mail, wird diese dann unverzüglich gelöscht. Um im Falle einer Rückfrage oder Folgeanfrage den Fall besser einordnen zu können, bitten wir daher darum den vorherigen Verlauf unserer Korrespondenz mitzuschicken.

Welche Daten werden verarbeitet?

  • E-Mail Adresse: die übrigen Daten hängig vom jeweiligen Inhalt eurer Mail ab – es steht euch frei, ob ihr mit eurem Vor- und/oder Nachnamen unterschreibt.

Warum und auf welcher rechtlichen Grundlage werden die Daten erhoben?
Die Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) erhoben. Unser Interesse besteht darin eure Anfragen zu beantworten.

Werden die Daten an Dritte übertragen?
Ja, da der E-Mail Server von unserem Hosting-Anbieter gehostet wird, findet eine Übertragung an Dritte statt. Der Serverstandort ist Deutschland.

5) Löschung von Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten von euch nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist.

Konkret bedeutet dies: eure Stamm- sowie Profildaten bleiben so lange erhalten, bis ihr die Profildaten löscht oder aber euren Account vollständig löscht. Entfällt der Speicherungszweck, werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

6) Eure Rechte

Recht auf Bestätigung
Ihr habt das Recht von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von euch verarbeiten. Möchte ein Nutzer dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann er sich hierzu jederzeit an uns wenden (beispielsweise durch eine E-Mail an info@familyship.org).

Recht auf Auskunft
Jeder Nutzer hat das Recht von uns jederzeit unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.

Recht auf Berichtigung
Ihr habt das Recht, dass falsche personenbezogener Daten unverzüglich korrigiert werden (dies sollte jedoch auch jederzeit selbstständig im Profil vorgenommen werden). Wenn ihr von diesem Recht gebrauch machen möchtet, meldet euch bei uns unter info@familyship.org. Um eure Anfrage korrekt zuordnen zu können, benötigen wir euren Usernamen oder aber die E-Mail Adresse, die ihr bei der Registrierung angegeben habt.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)
Ihr habt das Recht von uns die unverzügliche Löschung von personenbezogenen Daten zu verlangen (ihr könnt euren Account übrigens auch selbst löschen und hierdurch alle Daten unwiderruflich löschen).

Recht auf Datenübertragbarkeit
Ihr habt das Recht, die euch betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns durch euch bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Recht der Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Ihr habt das Recht, euch bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Recht auf Widerspruch
Ihr habt das Recht, aus Gründen, die sich aus eurer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der euch betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Ihr habt das Recht eure Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Dies ist im vorliegenden nicht notwendig, da die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten alle mit der rechtlichen Grundlage zur Vertragserfüllung erhoben wurden. Demnach ist für diese Daten keine gesonderte Einwilligung notwendig.

7) Details zum Recht auf Widerspruch

Ihr könnt die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen. Richtet euren Widerruf gern per E-Mail an info@familyship.org. Bitte beachtet, dass wir im Widerspruchsfall euren Account löschen müssen, da mindestens die Angabe einer E-Mail Adresse technisch notwendig für das Bestehen eines Nutzerkontos ist. Die Mitgliedsgebühr können wir euch in diesem Fall nicht erstatten.

Letzte Überarbeitung: 22. Juli 2019

Menü