Fragen & Antworten

Ist Familyship etwas für mich? Wo finde ich rechtliche Beratung? Wie werde ich Mitglied? Und wo finde ich Hilfe zu technischen Fragen? All dies, und noch viel mehr, versuchen wir kurz und knapp zu beantworten. Solltest du Fragen haben, die nicht aufgeführt sind, so schreibe uns!

Fragen zu Familyship

Was ist Familyship?
Wer steckt hinter Familyship?
Wie kann ich mich registrieren?
Ich habe bereits ein Kind. Ist Familyship dennoch etwas für mich?
Wo erhalte ich Beratung bei familienrechtlichen Fragen?
Gibt es in meiner Region überhaupt genug Nutzer?
Was kostet Familyship?
Ich möchte meine Identität schützen: vermittelt ihr auch persönlich?
Ist die Seite nur für homosexuell lebende Menschen?

Was ist Familyship?

Familyship ist eine Social Community, in der es möglich ist, Menschen kennen zu lernen, die auf freundschaftlicher Basis eine Familie gründen wollen. Das Besondere ist, dass der Kinderwunsch von einer Liebesbeziehung entkoppelt sein kann. Das heißt, egal ob Single, lesbisch oder schwul, alleinerziehend, verheiratet oder jenseits der 40. Bei Familyship ist es möglich, jemanden zu treffen, mit dem sich der eigene Kinderwunsch realisieren lässt. Dies nennt man dann Co-Parenting oder Regenbogenfamilie, Single-Mom-By-Choice, Mehrelternschaft etc.

Lest mehr zur Community

Wer steckt hinter Familyship?

Die Idee eine solche Community aufzubauen, hatten wir 2011. “Wir”, das sind Christine Wagner und Miriam Förster aus Berlin. Wir waren damals ein lesbisches Paar mit Kinderwunsch. Die Suche nach einem aktiven Vater für unser Kind brachte Familyship hervor. Inzwischen sind wir beide Mütter. Familyship ist unser gemeinsames Baby.

Mehr zu den Gründerinnen
Mehr zur Familiengründung von Christine

Wie kann ich mich registrieren?

  1. Fülle das Registrierungsformular aus
  2. Bestätige deine E-Mail Adresse
  3. Logge dich ein
  4. Wähle eines von drei Paketen
  5. Und: los geht’s

Ich habe bereits ein Kind. Ist Familyship dennoch etwas für mich?

Ja durchaus. Es gibt Menschen bei Familyship, die bereits ein Kind haben. Sie suchen beispielsweise einen Co-Parent für ein Geschwisterkind, die große Liebe oder jemanden, der eine Art Patenschaft übernehmen möchte. Oder in ihrer eigenen Partnerschaft besteht nur ein einseitiger Kinderwunsch, sodass vielleicht nach einer Konstellation Ausschau gehalten wird, wo der Lebensmittelpunkt eines zukünftigen Kindes beim Gegenüber liegt.

Wo erhalte ich Beratung bei familienrechtlichen Fragen?

Der LSVD (Lesben- und Schwulenverband) hat einen ausgezeichneten Online-Rechtsratgeber für zahlreiche Themen:

Hier geht es zum kompletten Ratgeber

Ansonsten kannst du dich an einen Rechtsanwalt wenden, der sich auf das Fachgebiet Familienrecht spezialisiert hat. Familyship ist kein Ort für juristische Belange. Wir bieten keine Beratung.

Gibt es in meiner Region überhaupt genug Nutzer?

In ländlichen Gebieten gibt es oft weniger NutzerInnen als in großen Städten. Castrop-Rauxel ist einfach nicht Berlin. Wenn du dir also unsicher bist, ob in deiner Region eine Suche überhaupt lohnt, registriere dich und schau nach. Wir wissen, dass das in manchen Gegenden schwierig sein kann. Deshalb hast du vierzehn Tage lang die Möglichkeit, deine Mitgliedschaft zu widerrufen, solange du keine Nachrichten geschrieben und keine Kontaktdaten ausgetauschst hast.

Was kostet Familyship?

Du entscheidest, ob du Familyship nur einen Monat lang ausprobieren willst (29.00 €) oder ob du die Seite längerfristig nutzen möchtest. Für 49.00 € hast du sechs Monate lang vollen Zugriff und für 79.00 € sogar unbefristet.

Bei allen Paketen handelt es sich um eine Einmalzahlung. Die Laufzeit wird nicht automatisch verlängert. Es gibt kein Abo. Eine Kündigung ist nicht erforderlich.

Ich möchte meine Identität schützen: vermittelt ihr auch persönlich?

Nein, so gut kennen wir weder dich noch die anderen. Datenschutz wird bei uns groß geschrieben. Es gibt Menschen, die sind besorgt, dass sie indentifiziert werden, weil beispielsweise ihr Lebens- oder Arbeitsumfeld sehr konservativ ist. Wir können hier vielleicht etwas beruhigen: Familyship ist zu teuer für Menschen, die “nur-mal-gucken-wollen”, ob der Nachbar registriert ist. Uns ist bislang kein Fall bekannt, in dem sich jemand auf der Seite registriert hat, um andere “auszuspähen”. Ferner bleibt es natürlich auch dir selbst überlassen, wie viele Informationen du über dich preisgibst. So ist es denkbar, anstatt eines Portraitfotos ein Bild auszuwählen, das auf andere Weise charakterisiert und im Profiltext müssen auch nicht Schuhgröße, Haarfarbe und Schulabschluss kundgetan werden.

Ist die Seite nur für homosexuell lebende Menschen?

Die sexuelle Orientierung ist zweitrangig. Bei Familyship sind Menschen jeglicher sexueller Orientierung registriert. Richtig ist aber, dass die Seite im LGBTQ-Bereich entstanden ist. Mit den Jahren hat sich gezeigt, dass der Bedarf nach alternativen Familienmodellen auch bei Menschen groß ist, die heterosexuell orientiert sind bzw. andere Geschlechteridentitäten haben.

Support für bestehende Mitglieder

Wo kann ich meine Restlaufzeit einsehen?
Wo kann ich mein Paket verlängern?
Wie kann ich meinen Account löschen?
Wo kann ich meine E-Mail Einstellungen festlegen?
Ich möchte jemanden blocken - wie geht das?
Wie ändere ich mein Kennwort?

Wo kann ich meine Restlaufzeit einsehen?

Wenn du im Community-Bereich eingeloggt bist, siehst du unter Menü > Einstellungen die Box “Paket-Informationen”. Für alle zeitlich befristeten Pakete siehst du hier das Ablaufdatum. Das Fuchs-Paket hat kein Ablaufdatum, da es sich um eine zeitlich unbefristete Mitgliedschaft handelt.

Wo kann ich mein Paket verlängern?

Wenn du im Community-Bereich eingeloggt bist, siehst du unter Menü > Einstellungen die Box “Paket-Informationen”. Sobald dein aktives Paket ausgelaufen ist, hast du an dieser Stelle die Möglichkeit, das Paket zu verlängern.

Wenn du für einige Zeit mal kein aktives Paket hast, ist dies nicht schlimm – es werden keinerlei Daten von dir gelöscht. Mit einem inaktiven Paket bist du lediglich für andere Nutzer und Nutzerinnen nicht mehr in der Suche auffindbar. Bestehende Gesprächspartner können dich jedoch noch kontaktieren.

Wie kann ich meinen Account löschen?

Du bist fündig geworden oder möchtest Familyship aus anderen Gründen nicht weiter nutzen? Dann kannst du deinen Account selbstständig löschen, in dem du dich in den Community-Bereich einloggst und dort auf Menü > Einstellungen gehst. Dort siehst du die Box “Einwilligung zur Datenverarbeitung” – hier hast du die Möglichkeit deine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen und deinen Account unwiderruflich zu löschen.

Wo kann ich meine E-Mail Einstellungen festlegen?

Logge dich in den Community-Bereich ein und gehe auf Menü > Einstellungen. Dort siehst du die Box “E-Mail Einstellungen”. Hier kannst du unter anderem festlegen, ob wir dich per E-Mail benachrichtigen sollen, wenn dir jemand über Familyship eine Nachricht sendet.

Ich möchte jemanden blocken - wie geht das?

Wenn dir jemand über Familyship unerwünschte Nachrichten sendet oder dir anderweitig unangenehm auffällt, so besteht die Möglichkeit den anderen Nutzer zu blockieren. Hierfür gehst du in das entsprechende Profil und klickst auf das rote Handsymbol. Der Nutzer ist dann sofort blockiert und kann dein Profil nicht mehr aufrufen. Solltet ihr bestehende Unterhaltungen haben, so wirst du darin für den anderen Nutzer als “gelöschter Nutzer” dargestellt.  Der geblockte Nutzer wird nicht darüber informiert, dass du ihn geblockt hast.

Wenn du einmal versehentlich jemanden geblockt hast, so ist dies kein Drama. Gehe einfach auf Menü > Blockliste und “entblocke” den Nutzer, in dem du auf das dunkle Handsymbol drückst.

Wie ändere ich mein Kennwort?

Wenn du dein Kennwort noch weißt und dich einloggen kannst gehe auf Menü > Einstellungen. Dort siehst du die Box “Benutzerkonto”. Hier kannst du dein Kennwort ändern.

Wenn du dein Kennwort vergessen hast und dich nicht mehr einloggen kannst, dann kannst du hier deine E-Mail Adresse eintragen, mit der du bei Familyship registriert bist. Dir wird dann eine E-Mail zugeschickt, in der ein Link enthalten ist, mit dem du ein neues Kennwort festlegen kannst.

Fragen über Fragen – die haben wir gerne. Nur so entwicklen wir uns weiter. Also hilf uns und teile uns mit, was dir schleierhaft erscheint!

Menü